Guten Tag! Ich bin Andrea Arnold ...

Berufliche Laufbahn

Bauzeichnerin im Architekturbüro

Nach meiner Lehre zum Bauzeichner arbeitete ich über 6 Jahre in Ravensburg bei dem renommierten Architektur- und Stadtplanungsbüro BDA Dieter Rädle. Hier durfte ich innerhalb kleiner Projektteams, eigenverantwortlich und selbständig Neubau- und Sanierungsprojekte, Denkmalschutzprojekte, Städte- sowie Bauleitplanungen in allen möglichen Leistungsphasen bearbeiten. Diese Zeit ist das Fundament meiner heutigen Fachkenntnisse, die ich bis zum heutigen Tag stetig erweitern konnte.

Mitarbeiterin bei der IEZ AG, Abteilung CAD Schulung und Entwicklung

Aufgrund meines Umzugs nach Heidelberg und meinem Wunsch CAD zu erlernen, wechselte ich zur IEZ AG nach Bensheim, einem damals führenden Softwarehersteller für die Architektur- und Baubranche. Als Mitarbeiterin der Schulungs- und Entwicklungsabteilung konnte ich dort über 3 Jahre fundierte Kenntnisse in der Anwendung von CAD Software erwerben.

Freie Mitarbeiterin bei der IEZ AG, Abteilung Consulting

Nach der Geburt meiner Tochter, sammelte ich weitere praktische Erfahrungen durch die freie Mitarbeit in der Consultingabteilung der IEZ AG. In dieser Zeit habe ich Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Architekturbüros beim Einsatz von CAD-Software unterstützt und geschult. Ein weiterer Bereich war die Umstrukturierung der Planungsabteilung für die Neueinführung der CAD-Software.

CAD-Dienstleistung und im Projektierungsmanagement als selbständige Unternehmerin

Seit 1994 arbeite ich selbständig als CAD-Dienstleister für Architekten, Bauträger, Generalunternehmer und Statiker. Neben klassischen Wohnbauprojekten habe ich die letzten Jahre verstärkt Büro-und Industriebauten als Neubau- und Sanierungsprojekte bearbeitet. Zu meinen Aufgaben gehört nicht nur die Erstellung von Zeichnungen sondern auch die Abstimmung, Koordination, Kontrolle und Steuerung der Fachplanungen (Elektro, Beleuchtung, HLS, Brandschutz, Sprinkler, Statik).

Mein Aufgabenbereich hat sich sukzessive um Themen aus dem Projekt- und Qualitätsmanagement erweitert. Das zweijährige Fernstudium zum Projektmanager und Projektleiter (IHK) war dadurch nur konsequent, denn damit habe ich weitere Instrumente und Methoden kennengelernt, die es mir ermöglichen, mein Wirkungsfeld zu komplettieren.

 


Back to top